Ceratogarra cambodgiensis

Aus WORLDFISH WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Tirant, 1884)


Taxonavigation: Cyprinoidea
Überreich: Eukaryota

Reich: Animalia
Stamm (Phylum): Chordata
Klade/Unterstamm (Clade/Subphylum): Craniata
Unterstamm (Subphylum): Vertebrata
Infrastamm (Infraphylum): Gnathostomata
Megaklasse/Überklasse: Osteichthyes
Überklasse/Klasse: Actinopterygii
Klasse/Infraklasse: Actinopteri
Unterklasse: Neopterygii
Infraklasse: Teleostei
Überordnung/Unterkohorte: Ostariophysi
Serie: Otophysi
Ordnung: Cypriniformes
Überfamilie: Cyprinoidea

Familie: Cyprinidae
Unterfamilie: Labeoninae
Tribus: Garrini
Gattung: Ceratogarra

Synonyme

Cirrhina (Crossochilus) cambodgiensis Tirant, 1884

Garra taeniata Smith, 1931
Garra spinosa Fowler, 1934
Garra taeniatops Fowler, 1935
Garra parvifilum Fowler, 1939
Discogobio dienbieni Nguyen, 2001

Lokale Bezeichnung

Längsband-Saugbarbe

Ceratogarra cambodgiensis -- (C) Erwin Schraml

Typen

Holotypus: MHNL 4200-0002 .
Siehe: Eschmeyer, W.N., Fricke, R. & Van der Laan, R. (eds.) 2021. Catalog of Fishes electronic version
Typusfundort: Samrong Tong Berge, Kambodscha.

Etymologie

Benannt nach dem Land in dem die Typuslokalität liegt: Kambodscha.

Verbreitung

Weit verbreitet auf dem südostasiatischen Festland, in den mittleren und unteren Einzugsgebieten des Mekong, Chao Phraya und Mae Khlong sowie im nördlichen Teil der malaiischen Halbinsel. Im Mekong-Einzug reicht das Verbreitungsgebiet stromaufwärts bis nach Xishuangbanna (Yunnan, China).

IUCN Status

IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) = Weltnaturschutzunion Rote Liste bedrohter Arten


Status: Stand 2.4.2020:

LC Least Concern (nicht gefährdet)

Mögliche Gefahren für diese Art: Die Verschlechterung des Lebensraums und die Überfischung sind potenzielle Bedrohungen für diesen Fisch, waren jedoch in letzter Zeit nicht signifikant.

EX Extinct (ausgestorben)

EW Extinct in the Wild (in der Natur ausgestorben)

Die Gefährdungsstufen gemäß IUCN

CR Critically Endangered (vom Aussterben bedroht)

EN Endangered (stark gefährdet)

VU Vulnerable (gefährdet)

NT Near Threatened (potenziell gefährdet)

LC Least Concern (nicht gefährdet)

RE Regionally Extinct (regional oder national ausgestorben)
DD Data Deficient (ungenügende Datengrundlage)
NE Not Evaluated (nicht beurteilt)

Literatur

  • Tirant, G. 1884. Note sur quelques espèces de poissons des montagnes de Samrong-Tong (Cambodge). Bulletin de la Société des Études Indo-chinoises. Saigon. 1884: 167-173. Zitatseite [:170, Pl. 2 (fig. 1), !! als Cirrhina (Crossochilus) cambodgiensis]
  • Smith, H.M. 1931. Descriptions of new genera and species of Siamese fishes. Proceedings of the United States National Museum, 79 (2873): 1-48, Pl. 1. (BHL) Zitatseite [:19, Pl. 1, !! als Garra taeniata]
  • Fowler, H. W. 1934. Zoological results of the third De Schauensee Siamese Expedition, Part I.-Fishes. Proceedings of the Academy of Natural Sciences of Philadelphia, 86: 67-163. Zitatseite [:138, Figs. 104-106, !! als Garra spinosa]
  • Fowler, H.W. 1935. Zoological results of the third De Schauensee Siamese Expedition, Part VI.--Fishes obtained in 1934. Proceedings of the Academy of Natural Sciences of Philadelphia, 87: 89-163. Zitatseite [:129, Figs. 75-77, !! als Garra taeniatops]
  • Fowler, H.W. 1939. Zoological results of the third De Schauensee Siamese Expedition. Part IX.-- Additional fishes obtained in 1936. Proceedings of the Academy of Natural Sciences of Philadelphia, 91: 39-76. Zitatseite [:73, Figs. 21-22, !! als Garra parvifilum]
  • Rabe, D. 1973. Drei unterschiedliche Schönflossenbarben. Tatsachen und Informationen aus der Aquaristik (TI), (#22): 9. Zitatseite [:9|als:Zeichnung ]
  • Werner, U. 1980. Mehr oder weniger gute Algenvertilger, Epalzeorhynchus siamensis und Epalzeorhynchus kallopterus. Das Aquarium, (#129) (3): 130-133. Zitatseite [:131*|als:sw-Foto ]
  • Kottelat, M. 1984. Neue Fischnamen. Betroffen sind die Gattungen Crossocheilus, Epalzeorhynchus und Labeo. Das Aquarium, (#181) 18 (Juli): 340. Zitatseite [:339*|als:sw-Foto, Beschreibung ]
  • Kottelat, M. 1987. A review of the nominal species of fishes described by G. Tirant. Nouvelles Archives du Muséum d'Histoire Naturelle, Lyon, 24[1986]: 5-24. Zitatseite [:11, 21, als Garra cambodgiensis; Garra taeniata als Synonym]
  • Baensch, H.A. & Riehl, R. 1990/91. Aquarien Atlas, Band 2 (4. Auflage). Mergus Verlag, Melle. 1-1212. Zitatseite [:386|als:?Farbfoto,?>G.camb; :386f|als:Farbfoto, /G.taeni ]
  • Serow, D.V. 1992. Aquarienfische Südvietnams: Traditionelle und aussichtsreiche Arten. Die Aquarien- und Terrarien Zeitschrift (DATZ), 45 (6): 382-385. Zitatseite [:384|Vorkommen ]
  • Linke, H. 1996. Drei Tage im Paradies. TI Special Asien, 1996: 27-32. Zitatseite [: 36|gelistet, Vorkommen ]
  • Rainboth, W.J. 1996. FAO species identification field guide for fishery purposes. Fishes of the Cambodian Mekong. Rome, FAO. 1-265, Pls. I-XXVII. Zitatseite [:121, Garra parvifilum, Garra spinosa, Garra taeniatops als Synonyme]
  • Sarakontu, L. & Frank, N. 1996. Die Siamesiche Rüsselbarbe und ihre Verwandten. Bericht über eine aquaristische Online-Diskussion. Aquarium Heute, 14 (4): 412-416. Zitatseite [:414|als:Farbfoto, Beschreibung ]
  • Baensch, H.A. 1997. Aquarien Atlas Band 5. 1. Auflage. Mergus Verlag, Melle. Zitatseite [:156f|Farbfoto, Synonyme ]
  • Kottelat, M. 1998. Fishes of the Nam Theun and Xe Bangfai basins, Laos, with diagnoses of twenty-two new species (Teleostei: Cyprinidae, Balitoridae, Cobitidae, Coiidae and Odontobutidae). Ichthyological Exploration of Freshwaters, 9 (1): 1-128. Zitatseite [:29|Farbfoto, Beschreibung, Vorkommen ]
  • Franz, D. 2001. Die Gestreifte Saugbarbe Garra cambodgiensis - zum Titelbild von Heft 2/2001. BSSW Report. Mitgliedszeitschrift der Internationalen Gemeinschaft Barben-Salmler-Schmerlen-Welse e.V., 13 (4): 4-5. Zitatseite [:4-5|Farbfoto, Geschlechtsunterschiede, Beschreibung ]
  • Franz, D. 2001. Die Gestreifte Saugbarbe. Die Aquarien- und Terrarienzeitschrift (DATZ), 54 (10): 36-38. Zitatseite [:36f|Farbfoto, Geschlechtsunterschiede, Aquarienhaltung, Beschreibung ]
  • Nguyen, V.H. & Ngo, S.V. 2001. Ca nuoc ngot Viet Nam. Tap I. Ho ca chep (Cyprinidae). [Freshwater fishes of Viet Nam. Volume I. Family Cyprinidae]. 1: 1-622 [auf vietnamesisch] Zitatseite [:564, Fig. 291, Autor: Nguyen, !! als Discogobio dienbieni]
  • Baensch, H.A. & Evers, H.-G. 2002. Aquarien Atlas Band 6. Mergus Verlag, Melle. 1232pp. Zitatseite [:372f|Farbfoto ]
  • Franz, D. 2004. Saugbarben. Ein Plädoyer für die Fische der Gattung Garra. Das Aquarium, #416, (2): 24-26. Zitatseite [:24*|Farbfoto, Aquarienhaltung ]
  • Richter, H.-J. 2004. Foto Verhaltensstudien der Fortpflanzung von Aquarienfischen. Garra kambodgiensis. Aquaristik Fachmagazin, #179: 62-63. Zitatseite [:62f|Farbfoto, Farbfoto, Farbfoto, Fortpflanzung ]
  • Seidel, I. 2008. Zuverlässige Algenfresser die Saugbarben der Gattung Garra. Amazonas, 4 (1): 22-29. Zitatseite [:23*|Farbfoto, algenfres ]
  • Kottelat, M. 2013. The Fishes of the Inland Waters of Southeast Asia: A Catalogue and Core Bibliography of the Fishes Known to Occur in Freshwaters, Mangroves and Estuaries. The Raffles Bulletin of Zoology, Supplement No. 27: 1–663. (PDF) Zitatseite [:104, Discogobio dienbieni als Synonym]
  • Kottelat, M. 2020. Ceratogarra, a genus name for Garra cambodgiensis and G. fasciacauda and comments on the oral and gular soft anatomy in labeonine fishes (Teleostei: Cyprinidae). Raffles Bulletin of Zoology, Supplement No. 35: 156–178. (PDF) Zitatseite [: 157, Figs 1, 4a, 5a, als Ceratogarra cambodgiensis]

Links