Chromis mamatapara

Aus WORLDFISH WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Shepherd et al., 2020


Taxonavigation: Ovalentaria
Überreich: Eukaryota

Reich: Animalia
Stamm (Phylum): Chordata
Klade/Unterstamm (Clade/Subphylum): Craniata
Unterstamm (Subphylum): Vertebrata
Infrastamm (Infraphylum): Gnathostomata
Megaklasse/Überklasse: Osteichthyes
Überklasse/Klasse: Actinopterygii
Klasse/Infraklasse: Actinopteri
Unterklasse: Neopterygii
Infraklasse: Teleostei
Überordnung/Division: Acanthopterygii
Subdivision: Percomorphaceae
Serie: Ovalentaria

Familie: Pomacentridae
Unterfamilie: Chrominae
Gattung: Chromis

Lokale Bezeichnung

Michel’s Chromis

Typen

Holotypus: CAS 247107 .
Siehe: Eschmeyer, W.N., Fricke, R. & Van der Laan, R. (eds.) 2022. Catalog of Fishes electronic version
Typusfundort: Rapa Nui (Osterinsel), Chile, Hanga Piko, 27°9'12"S, 109°26'52"W (Karte), Hawaiian sling, 90 m Tiefe.

Etymologie

Das spezifische Epitheton stammt vom Rapanui Wort māmata para, ein zusammengesetztes Wort, das "gelbe Demoiselle" bedeuted, in Bezug auf die Körperfärbung bei lebenden Tieren.

Verbreitung

Chromis mamatapara kommt nur um Rapa Nui (Osterinsel), Isla Salas y Gómez und dem Seeberg Pukao (ca. 85 km westlich von Rapa Nui) vor. Aufgrund des hohen Endemismus (21,7%) der Küstenfische von Rapa Nui ist Chromis mamatapara in dieser Region wahrscheinlich endemisch. Die gesammelten Fische wurden in einer Tiefe von 90 m in einem felsigen Riff gefangen, das von einem großen Sandgebiet umgeben ist. Erwachsene Tiere wurden auch bei ROV-Untersuchungen um Rapa Nui auf 90 bis 230 m und in Pukao auf 150 bis 190 m in felsigen Riffen beobachtet, die von sandigen Gebieten umgeben sind. Sie lebten um Rhodolithen und auf Feldern mit Peitschenkorallen (Stichopathes) entlang von Felswänden, die mit sandigen Gebieten durchsetzt sind und über toten oder meist toten Riffen aus Leptoseris. Jugendfische dieser Art wurden bei ROV-Untersuchungen in Verbindung mit Stichopathes bei Pukao auf 165 m und Rapa Nui auf 150–157 m beobachtet.

IUCN Status

IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) = Weltnaturschutzunion Rote Liste bedrohter Arten


Status: Stand 15.5.2020: NE Not Evaluated (nicht beurteilt)
Mögliche Gefahren für diese Art: nicht beurteilt.

EX Extinct (ausgestorben)

EW Extinct in the Wild (in der Natur ausgestorben)

Die Gefährdungsstufen gemäß IUCN

CR Critically Endangered (vom Aussterben bedroht)

EN Endangered (stark gefährdet)

VU Vulnerable (gefährdet)

NT Near Threatened (potenziell gefährdet)

LC Least Concern (nicht gefährdet)

RE Regionally Extinct (regional oder national ausgestorben)
DD Data Deficient (ungenügende Datengrundlage)
NE Not Evaluated (nicht beurteilt)

Literatur

Links