Hylopanchax multisquamatus

Aus WORLDFISH WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bragança et al., 2020


Taxonavigation: Cyprinodontoidei
Überreich: Eukaryota

Reich: Animalia
Stamm (Phylum): Chordata
Klade/Unterstamm (Clade/Subphylum): Craniata
Unterstamm (Subphylum): Vertebrata
Infrastamm (Infraphylum): Gnathostomata
Megaklasse/Überklasse: Osteichthyes
Überklasse/Klasse: Actinopterygii
Klasse/Infraklasse: Actinopteri
Unterklasse: Neopterygii
Infraklasse: Teleostei
Überordnung/Division: Acanthopterygii
Subdivision: Percomorphaceae
Serie: Ovalentaria
Kladus/Unterserie: Atherinomorpha
Ordnung: Cyprinodontiformes
Unterordnung: Cyprinodontoidei

Familie: Poeciliidae
Unterfamilie: Procatopodinae
Gattung: Hylopanchax

Typen

Holotypus: MRAC 1973-002-P-2500.
Siehe: Eschmeyer, W.N., Fricke, R. & Van der Laan, R. (eds.) 2021. Catalog of Fishes electronic version
Typusfundort: Dritter Bach auf der Route von Makokou nach Lambaréné, Ivindo Becken, Provinz Ogooué-Ivindo, Gabun, 0°33'N, 12°33'E (Karte).

Etymologie

Multi (= viele) und squama (= Schuppen), bezieht sich auf die hohe Zahl von Schuppen in der Mittelreihe.

Verbreitung

Gabun: Ivindo Einzug, Ogowe Becken.

IUCN Status

IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) = Weltnaturschutzunion Rote Liste bedrohter Arten

Die Gefährdungsstufen gemäß IUCN

EX Extinct (ausgestorben)

EW Extinct in the Wild (in der Natur ausgestorben)

CR Critically Endangered (vom Aussterben bedroht)

EN Endangered (stark gefährdet)

VU Vulnerable (gefährdet)

NT Near Threatened (potenziell gefährdet)

LC Least Concern (nicht gefährdet)

RE Regionally Extinct (regional oder national ausgestorben)
DD Data Deficient (ungenügende Datengrundlage)
NE Not Evaluated (nicht beurteilt)

Status: Stand 23.12.2020: NE Not Evaluated (nicht beurteilt)
Gefahren für diese Art: (nicht beurteilt)

Literatur

  • Bragança, P.H.N., van der Zee, J., Sonnenberg, R. & Vreven, E.J. 2020. Description of two new miniature species of Hylopanchax Poll & Lambert, 1965 (Cyprinodontiformes: Procatopodidae) from northeastern Gabon, with an updated diagnosis of the genus based on morphology, colouration and osteology. Journal of Fish Biology, 98 (3)[2021]: 655-667. (doi) Zitatseite [: [6], Figs. 3, 4a, 5, !!]

Links