Nothobranchius (Adiniops) palmqvisti

Aus WORLDFISH WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Lönnberg, 1907)


Taxonavigation: Aplocheiloidei
Überreich: Eukaryota

Reich: Animalia
Stamm (Phylum): Chordata
Klade/Unterstamm (Clade/Subphylum): Craniata
Unterstamm (Subphylum): Vertebrata
Infrastamm (Infraphylum): Gnathostomata
Megaklasse/Überklasse: Osteichthyes
Überklasse/Klasse: Actinopterygii
Klasse/Infraklasse: Actinopteri
Unterklasse: Neopterygii
Infraklasse: Teleostei
Überordnung: Acanthopterygii
Subdivision: Percomorphaceae
Serie: Ovalentaria
Kladus/Unterserie: Atherinomorpha
Ordnung: Cyprinodontiformes
Unterordnung: Aplocheiloidei

Familie: Nothobranchiidae
Unterfamilie: Nothobranchiinae
Tribus: Nothobranchiini
Gattung: Nothobranchius
Untergattung: Adiniops

Synonyme

Fundulus palmqvisti Lönnberg, 1907

Lokale Bezeichnung

Palmqvists Prachtgrundkärpfling

Nothobranchius (Adiniops) palmqvisti Pangani ♂ -- (C) Erwin Schraml

Typen

Syntypen: BMNH 1907.12.20.3-4 (2); MNHN 1912-0237 [ex NRM] (3); NRM 10002 (22) .
Siehe: Eschmeyer, W.N., Fricke, R. & Van der Laan, R. (eds.) 2020. Catalog of Fishes electronic version
Typusfundort: Tanga, Usambara, nordöstliches Tansania, 5°04'S, 39°06'E (Karte).

Etymologie

.

Verbreitung

Kenia und Tansania.

IUCN Status

IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) = Weltnaturschutzunion Rote Liste bedrohter Arten

Die Gefährdungsstufen gemäß IUCN

EX Extinct (ausgestorben)

EW Extinct in the Wild (in der Natur ausgestorben)

CR Critically Endangered (vom Aussterben bedroht)

EN Endangered (stark gefährdet)

VU Vulnerable (gefährdet)

NT Near Threatened (potenziell gefährdet)

LC Least Concern (nicht gefährdet)

RE Regionally Extinct (regional oder national ausgestorben)
DD Data Deficient (ungenügende Datengrundlage)
NE Not Evaluated (nicht beurteilt)
Status: Stand 22.04.2019:

LC Least Concern (nicht gefährdet)

Gefahren für diese Art: Nichts bekannt.

Literatur

  • Lönnberg, E. 1907. Fishes. (Sjöstedts Kilimandjaro-Meru Expedition, 5.) Uppsala. 1-8. Zitatseite [: 7, !!]
  • Roloff, E. 1962. Fang und Aufzucht des Nothobranchius. Tropische Fische, 2 (8): 340-347. Zitatseite [:344*|Farbfoto, (ID?) ]
  • Carstensen, I. 1972. Nothobranchius-Arten, ihre Pflege und Zucht. Tatsachen und Informationen aus der Aquaristik (TI) Zitatseite , #17, 6 (1): 10-12. Zitatseite [:10ff|Zeichnung, Fortpflanzung, Aquarienhaltung ]
  • Wildekamp, R. 1977. Zur Identifikation von N. guentheri (Pfeffer 1893) und N. palmqvisti (Lönnberg, 1907), zwei Saisonfischen aus dem südöstlichen Kenia und dem nordöstlichen Tanzania, mit der Beschreibung von N. steinforti sp. n. DKG-Journal (Mitteilungsblatt der Deutschen Killifisch-Gemeinschaft), 9 (3): 33-46. Zitatseite [:33-46|Beschreibung ]
  • Seegers, L. 1981. Farbtupfer aus Ostafrika: Prachtgrundkärpflinge. 2. Die Nothobranchius guentheri-Artengruppe. Aquarien Magazin, 15 (10): 646-655. Zitatseite [:649*|Farbfoto, Vorkommen ]
  • Wildekamp, R. 1982. Die Nothobranchius-Arten des Küstengebietes Kenias. Die Aquarien- und Terrarienzeitschrift (DATZ), 35 (9): 333-339. Zitatseite [:334*|Farbfoto, Beschreibung, Vorkommen ]
  • Seegers, L. 1983. Zur Verbreitung und Sysematik von Nothobranchius eggersi und verwandter Formen. Die Aquarien- und Terrarienzeitschrift (DATZ), 36 (5): 173-178. Zitatseite [:176*|Farbfoto, Beschreibung, Vorkommen ]
  • Daget, J., Gosse, J.-P. & Thys van den Audenaerde, D.F.E. 1986. Checklist of the freshwater fishes of Africa (CLOFFA). ISNB Bruxelles, MRAC Tervuren, ORSTOM Paris. 2: i-xiv + 1-520. Zitatseite [:271|Vorkommen, Synonyme ]
  • Riehl, R. & Baensch, H.A. 1990. Aquarien Atlas Band 1. 8. Auflage. Mergus Verlag, Melle. Zitatseite [:570|Farbfoto, Synonyme ]
  • Schäfer, F. 2019. Aufgetaucht. Kleiner Kärpfling - Hübscher Saisonfisch - Einheimischer Aquarienfisch. Die Aquarien- und Terrarienzeitschrift (DATZ), 72 (5): 13. Zitatseite [: 13, im Großhandel]

Links