Nothobranchius (Zononothobranchius) taeniopygus

Aus WORLDFISH WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Hilgendorf, 1891)


Taxonavigation: Aplocheiloidei
Überreich: Eukaryota

Reich: Animalia
Stamm (Phylum): Chordata
Klade/Unterstamm (Clade/Subphylum): Craniata
Unterstamm (Subphylum): Vertebrata
Infrastamm (Infraphylum): Gnathostomata
Megaklasse/Überklasse: Osteichthyes
Überklasse/Klasse: Actinopterygii
Klasse/Infraklasse: Actinopteri
Unterklasse: Neopterygii
Infraklasse: Teleostei
Überordnung: Acanthopterygii
Subdivision: Percomorphaceae
Serie: Ovalentaria
Kladus/Unterserie: Atherinomorpha
Ordnung: Cyprinodontiformes
Unterordnung: Aplocheiloidei

Familie: Nothobranchiidae
Unterfamilie: Nothobranchiinae
Tribus: Nothobranchiini
Gattung: Nothobranchius
Untergattung: Zononothobranchius

Synonyme

Nothobranchius taeniopygus Hilgendorf, 1891

Lokale Bezeichnung

Streifenflossiger Prachtgrundkärpfling

Typen

Neotypus: ZMB 31905.
Siehe: Eschmeyer, W.N., Fricke, R. & Van der Laan, R. (eds.) 2020. Catalog of Fishes electronic version
Typusfundort: Restwasser Teiche des Kaputa, etwa 5 Kilometer östlich des Bahnhofs Kazi Kazi, Tansania, 5°37'S, 34°04'E [ (Karte)].

Etymologie

Von taenio (= Band); pygus (= Rumpf oder Gesäß (d. h. Anus)), bezogen auf das weiße (manchmal hellgelbe) Band an der Afterflosse von Männchen. (Übersetzt aus: The ETYFish Project)

Verbreitung

Afrika: Abflüsse der Flüsse Wembere, Bubu, Malagarasi, Rukwa- und Victoriasee in Tansania. Eingeführt zur Mückenbekämpfung an mehreren Orten in Uganda, Kenia, Tansania und wahrscheinlich Sambia.

IUCN Status

IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) = Weltnaturschutzunion Rote Liste bedrohter Arten


Status: Stand 23.1.2020:

LC Least Concern (nicht gefährdet)

Gefahren für diese Art: Für diese Art sind keine spezifischen Informationen verfügbar. Eine Verschlechterung des Lebensraums aufgrund der landwirtschaftlichen Expansion und der Dürre kann sich auf diese Art auswirken.

EX Extinct (ausgestorben)

EW Extinct in the Wild (in der Natur ausgestorben)

Die Gefährdungsstufen gemäß IUCN

CR Critically Endangered (vom Aussterben bedroht)

EN Endangered (stark gefährdet)

VU Vulnerable (gefährdet)

NT Near Threatened (potenziell gefährdet)

LC Least Concern (nicht gefährdet)

RE Regionally Extinct (regional oder national ausgestorben)
DD Data Deficient (ungenügende Datengrundlage)
NE Not Evaluated (nicht beurteilt)

Literatur

  • Garman, S. 1895. The cyprinodonts. Memoirs of the Museum of Comparative Zoology 19 (pt 1): 1–179, Pls. 1–12. (BHL) Zitatseite [:114/p.|als:/Fundulus ]
  • Greenwood, P.H. 1963. A collection of fishes from the Aswa river drainage system, Uganda. Proceedings of the Zoological Society of London, 140 (1): 61-74. Zitatseite [:67f|Beschreibung, Vorkommen ]
  • Wildekamp, R. 1979. Messages from Tanzania, III. Killi News, 161: 1-4. Zitatseite [:2|als:/Farkwa ]
  • Seegers, L. 1985. Prachtgrundkärpflinge. Die Gattung Nothobranchius: Systematik, Vorkommen, Pflege und Zucht. DKG-Journal, Supplement Heft 1: 1-48. Zitatseite [:|Beschreibung ]
  • Daget, J., Gosse, J.-P. & Thys van den Audenaerde, D.F.E. 1986. Checklist of the freshwater fishes of Africa (CLOFFA). ISNB Bruxelles, MRAC Tervuren, ORSTOM Paris. 2: i-xiv + 1-520. Zitatseite [:273f|Vorkommen ]
  • Die Aquarien- und Terrarienzeitschrift (DATZ)[1989/7:413f|Vorkommen, Beschreibung ]
  • Wildekamp, R. 1990. Redescription of two lesser known Nothobranchius from Central Tanzania, N. taeniopygus and N. neumanni (Cyprinodontiformes: Aplocheilidae). Ichthyological Exploration of Freshwaters, 1 (3): 193-206. Zitatseite [:194ff|Beschreibung, Farbfoto, Neotypus festgelegt]
  • Riehl, R. & Baensch, H.A. 1990. Aquarien Atlas Band 3 (2. Auflage). Mergus-Verlag, Melle.[:522|Farbfoto, Synonyme ]
  • Seegers, L. 1993. Prachtgrundkärpflinge aus Zentral-Tansania - Aus dem Reiche Mirambos. Aquarium Heute, 11 (2): 264-270. Zitatseite [:266f|Farbfoto, Vorkommen ]
  • Seegers, L. 1996. The fishes of the Lake Rukwa drainage. Annales, Musée Royal de l'Afrique Centrale, Tervuren, Série in 8o, Sciences Zoologiques, 278: 1-407. Zitatseite [:275ff|Farbfoto, Beschreibung, Synonyme ]
  • Seegers, L. 2003. Die Fische des Malagarsi River in Ostafrika. Aquaristik aktuell, (3): 20-27. Zitatseite [:27*|Farbfoto, Vorkommen ]
  • Seegers, L. 2008. The fishes collected by G. A. Fischer in East Africa in 1883 and 1885/86. Zoosystematics and Evolution, 84 (2): 149-195. Zitatseite [:185|Beschreibung ]
  • Schäfer, R. 2019. Leben auf der Überholspur. Amazonas, #81, 15 (1): 46-51. Zitatseite [: 47*, Farbfoto, Gattungscharakteristika zu Biotop, Aquarienhaltung, Fortpflanzung]

Links