Nothobranchius taiti

Aus WORLDFISH WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nagy, 2019


Taxonavigation: Aplocheiloidei
Überreich: Eukaryota

Reich: Animalia
Stamm (Phylum): Chordata
Klade/Unterstamm (Clade/Subphylum): Craniata
Unterstamm (Subphylum): Vertebrata
Infrastamm (Infraphylum): Gnathostomata
Megaklasse/Überklasse: Osteichthyes
Überklasse/Klasse: Actinopterygii
Klasse/Infraklasse: Actinopteri
Unterklasse: Neopterygii
Infraklasse: Teleostei
Überordnung: Acanthopterygii
Subdivision: Percomorphaceae
Serie: Ovalentaria
Kladus/Unterserie: Atherinomorpha
Ordnung: Cyprinodontiformes
Unterordnung: Aplocheiloidei

Familie: Nothobranchiidae
Unterfamilie: Nothobranchiinae
Tribus: Nothobranchiini
Gattung: Nothobranchius

Typen

Holotypus: MRAC 2018.015.P.0001 .
Siehe: Eschmeyer, W.N., Fricke, R. & Van der Laan, R. (eds.) 2020. Catalog of Fishes electronic version
Typusfundort: Uganda: oberer Nileinzug: temporäre Sümpfe des Apapi-Flusssystems, etwa 75 km nordwestlich der Stadt Soroti, 02°00'05"N, 34°05'40"E (Karte).

Etymologie

Benannt zu Ehren von Colin C. Tait, einem Südafrikaner mit schottischer Abstammung, für die Entdeckung der Population im Apapi-Einzug nordöstlich von Soroti. Tait war ein Fisch-Ranger in Afrika, der laut Trewavas (1983) lokales Fachwissen vorlegte. Thomson (2018) zufolge war er eine wunderbarer Gesellschafter, dwn er in den langen dunklen Nächten im Busch hatte, mit seiner Liebe zu Witzen und seinem Fundus an Liedern und Geschichten. Tait (1965) veröffentlichte seine Feldbeobachtungen über Nothobranchius-Habitate in Sambia sowie Anmerkungen zum Verhalten von Nothobranchius-Fischen in Gefangenschaft.

Verbreitung

Nothobranchius taiti ist derzeit aus temporären Becken und Sümpfen bekannt, die in saisonalen Überschwemmungsgebieten des Apapi-Flusssystems gebildet wurden. Der Apapi-Fluss ist Teil des Lake Kyoga-Beckens im oberen Nileinzug in Ostuganda.

IUCN Status

IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) = Weltnaturschutzunion Rote Liste bedrohter Arten

Die Gefährdungsstufen gemäß IUCN

EX Extinct (ausgestorben)

EW Extinct in the Wild (in der Natur ausgestorben)

CR Critically Endangered (vom Aussterben bedroht)

EN Endangered (stark gefährdet)

VU Vulnerable (gefährdet)

NT Near Threatened (potenziell gefährdet)

LC Least Concern (nicht gefährdet)

RE Regionally Extinct (regional oder national ausgestorben)
DD Data Deficient (ungenügende Datengrundlage)
NE Not Evaluated (nicht beurteilt)

Status: Stand 20.02.2019: NE Not Evaluated (nicht beurteilt)
Grund für die Gefährdungseinstufung: (nicht beurteilt)

Literatur

  • Wildekamp, R.H. 1980. Investigations into the Identity of Nothobranchius taeniopygus Hilgendorf, 1891, with a reclassification of the subgenus Zononothobranchius Radda, 1969. Journal of the American Killifish Association, 13: 32-46. Zitatseite [: 38, als Nothobranchius taeniopygus]
  • Jubb, R.A. 1981. Nothobranchius. T. F. H. Publication, Neptune, 61 pp. Zitatseite [: 47, als Nothobranchius taeniopygus]
  • Sainthouse, I. 1985. A review of the problems associated with the identification of Nothobranchius taeniopygus (Hilgendorf 1891) from Central Tanzania. Killi-News, The Journal of the British Killifish Association, 235: 1-20. Zitatseite [: 8, als Nothobranchius cf. taeniopygus]
  • Wildekamp, R.H. 1994. The Nothobranchius species from Uganda, with description of a new polymorphic species (Cyprinodontiformes: Aplocheilidae). Ichthyological Exploration of Freshwaters, 5: 193-206. Zitatseite [: 194, als Nothobranchius cf. taeniopygus]
  • Wildekamp, R.H. 2004. A world of killies. Atlas of the oviparous cyprinodontiform fishes of the world. Volume IV. American Killifish Association, Mishawaka, 368 pp. Zitatseite [: 238, als Nothobranchius cf. taeniopygus]
  • Darwall, W., Smith, K., Lowe, T. & Vié, J.-C. 2005. The status and distribution of freshwater biodiversity in eastern Africa. IUCN SSC Freshwater Biodiversity Assessment Programme. IUCN, Gland, Switzerland & Cambridge, UK, 36 pp. Zitatseite [: 24, als Nothobranchius aff. taeniopygus]
  • Nagy, B. 2010. Collecting Nothobranchius in ‘The pearl of Africa’. Nothobranchius Archives, 1: 14-30. Zitatseite [: 15, als Nothobranchius cf. taeniopygus]
  • Nagy, B. 2017. Searching for a mystery Nothobranchius in Uganda. Journal of the American Killifish Association, 50: 162-174. Zitatseite [: 166, als Nothobranchius species "Apapi"
  • Nagy, B. 2017. Nous cherchions un mystérieux killi en Ouganda. L’Aquarium à la maison, 125: 46-50. Zitatseite [: 48, als Nothobranchius species "Apapi"
  • Nagy, B. 2018. Searching for killifish in the Pearl of Africa. Practical Fishkeeping, 2018: 72-77. Zitatseite [: 74, als Nothobranchius species "Apapi"
  • Nagy, B. & Watters, B.R. 2018. Distribution and habitat conditions of Nothobranchius fishes in Uganda. Journal of the American Killifish Association, 51: 178-194. Zitatseite [: 179, als Nothobranchius species "Apapi"
  • Nagy, B. 2019. Nothobranchius taiti, a new species of annual killifish from the upper Nile drainage in Uganda (Teleostei: Nothobranchiidae). Ichthyological Exploration of Freshwaters, 29 (1): 19-31. [IEF-1091: 1-13]. Published 9 February 2019. (Abstract) Zitatseite [: [4], Figs. 2-5, !!]

Links